AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

(1)
Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind die Grundlage für alle Vertragsabschlüsse zwischen den,

Vermietern, Irina und Jürgen Berzel, Heimstättenstrasse 35, 67346 Speyer,
nachfolgend Vermieter genannt

und dem

Mieter der Ferienwohnung Schraudolphstrasse 30, 67346 Speyer, nachfolgend Gast genannt.

Mit der Buchung unserer Ferienwohnung erkennen Sie die AGB an.

(2)
Nebenabreden und Zusatzleistungen sind nur gültig und wirksam, wenn sie schriftlich per Briefpost, Fax oder E-Mail vom Vermieter bestätigt wurden.

(3)
Ist der Gast Kaufmann, Freiberufler oder eine juristische Person des öffentlichen oder privaten Rechts mit allgemeinen Geschäftsbedingungen, werden diese nicht anerkannt, es sei denn der Vermieter stimmt deren Geltung schriftlich zu.

2. Vertragsgegenstand

(1)
Gegenstand des Vertrages ist die Vermietung einer Ferienwohnung für die in der Buchungsbestätigung angegebenen Personenzahl und Mietzeit zwischen der Fam. Berzel als Vermieter und dem Gast als Mieter.

3. Vertragsabschluss

(1) Der Vertrag kommt erst durch schriftliche Buchungsbestätigung vom Vermieter gemäß der Buchungsanfrage, per Briefpost, Fax oder E-Mail zustande.

Wir bitten Sie uns folgende Informationen mitzuteilen
- An und Abreisedatum.
- Anzahl der Personen.
- Postanschrift und Telefonnummer.

4. Anreise / Abreise

(1)
Am Tag der Anreise steht die Ferienwohnung, dem Gast ab 15.00 Uhr zur Verfügung. Sollte die Anreise nach 20.00 Uhr erfolgen ist dies nur nach vorheriger Absprache möglich und es kann eine Sonderzahlung in Höhe von 10,-€ in Rechnung gestellt werden.

(2)
Am Tag der Abreise ist die Ferienwohnung bis 11.00 Uhr dem Vermieter wieder zurVerfügung zu stellen.

Wird die Ferienwohnung erst nach 11.00 Uhr, jedoch vor 12.00 Uhr dem Vermieter wieder zur Verfügung gestellt, fallen 30% des aktuellen Tagesmietpreises an Zusatzkosten für den Gast an.

Nach 12.00 Uhr fallen 100% des aktuellen Tagesmietpreises an Zusatzkosten für den Gast an. Sollten durch verspätete Räumung der Ferienwohnung durch den Gast, Schadensersatzansprüche Dritter an den Vermieter entstehen werden diese auf den Gast übertragen.

5. Mietpreis und Nebenkosten

(1)
Der Gast hat bis zum ersten gebuchten Tag der Ferienwohnung den vereinbarten Betrag an den Vermieter zu entrichten, jedoch spätestens bei Wohnungsübergabe.Im Mietpreis sind die Nebenkosten wie z.B. Strom, Heizung, Wasser und die
Endreinigung enthalten.

(2)
Kann die Wohnungsübergabe durch das Nichterscheinen des Gastes nicht stattfinden,wird nach Ablauf der Mietzeit für die Ferienwohnung der vereinbarte Betrag fällig.

6. Schlüssel

(1)
Bei Verlust der übergebenen Schlüsseln an den Gast, behält sich der Vermieterdas Recht vor, von der dazugehörigen Schließanlage einzelne Teile oder die gesamte
Schließanlage auszutauschen. Der Gast hat in diesem Falle nach Rechnungslegung,
die dem Vermieter dadurch entstandenen Kosten zu tragen.

7. Vertragsrücktritt / Kündigung / Stornierung

(1)
Beide Vertragsparteien ( Mieter und Vermieter ) können vom Vertrag zurücktreten, wenn ein Fall der sogenannten höheren Gewalt am Ort der Ferienwohnung eintritt, dazu gehören z.B. Naturkatastrophen, Krieg oder das verbreitete Auftreten lebensbedrohender Krankheiten.

(2)
Jede Vertragspartei kann das Mietverhältnis schriftlich aus wichtigem Grund Außerordentlich oder Verhaltensbedingt fristlos Kündigen, wenn die Fortsetzung des Mietverhältnisses bis zur Beendigung des Mietverhältnisses nicht zugemutet werden kann.

Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor, wenn

1. dem Mieter der Vertragsmäßige Gebrauch der Ferienwohnung ganz oder zum Teil nicht rechtzeitig gewährt oder wieder entzogen wird,
2. der Mieter die Rechte des Vermieters dadurch in erheblichem Maße verletzt, das er die Mietsache durch Vernachlässigung der ihm obliegenden Sorgfalt erheblich gefährdet oder Sie unbefugt einem Dritten überlässt,
3. der Mieter für den Vermieter Rufschädigendes Verhalten ausübt.

(3)
Besteht der wichtige Grund aus einer Pflichtverletzung des Vermieters, so istdie Kündigung durch den Mieter erst nach erfolglosem Ablauf einer zur Abhilfe oder Nachbesserung bestimmten angemessenen Frist zulässig.

(4)
Ein Vertragsrücktritt ( Stornierung ) durch den Mieter muss schriftlich an den Vermieter erfolgen.

Bei Stornierung werden folgende Kosten fällig:

Rücktritt bis zum 40. Tag vor Beginn der Mietzeit: 25% des Mietpreises.
Rücktritt bis zum 20. Tag vor Beginn der Mietzeit: 50% des Mietpreises.
Danach und bei nicht erscheinen: 80% des Mietpreises.

Kann der Vermieter in der gebuchten Zeit die Ferienwohnung anderweitig Vermieten, hat der Vermieter für die Dauer der Mietzeit den errechneten Betrag zu erstatten.
Bei verspäteter Anreise oder verfrühter Abreise wird der gesamte gebuchte Aufenthalt in Rechnung gestellt.

Der Abschluss einer Reiserücktrittversicherung wird von uns empfohlen.

8. Sorgfaltspflicht des Gastes

(1)
Der Gast und seine Mitreisenden sind verpflichtet und dafür verantwortlich, dafür Sorge zu tragen, damit er selbst, sowie seine Besucher mit der Ferienwohnung, Wäscheraum, Garten sowie dem dazugehörigen Inventar pfleglich und schonend umgeht, und umgegangen wird.

(2)
Der Gast hat insbesondere dafür Sorge zu tragen, das bei verlassen der Ferienwohnung,

- die Wohnungs- und Haustür richtig geschlossen ist.
- alle Elektrischen Geräte nicht in Betrieb sind (ausgenommen Kühlschrank, Uhr)
- die Wasserhähne in der Küche und Bad zu sind.
- alle Lichter aus sind.
- die Fenster nicht offen stehen (ausgenommen gekippt).

(3)
Der Gast hat auf die sinn gemäße Trennung seines Abfalls zu achten. Es stehen Behältnisse für dieses zur Verfügung.

(4)
Insbesondere hat der Gast und seine Mitreisenden darauf zu achten damit er oder seine Besucher keine Chemikalien oder sonstige für die Umwelt schädliche Flüssigkeiten in die Ausgüsse oder Toiletten schütten oder werfen.

(5)
Der Gast und seine Mitreisenden haben darauf zu achten damit er oder seine Besucher keine Sachen in die Ausgüsse oder Toiletten werfen oder schütten die deren Verstopfung der Abwasserrohre verursachen können.

9. Hausordnung

Das Rauchen in der Ferienwohnung, dem Hausgang sowie den Kellerräumen ist strengstens untersagt. Für das Rauchen stehen Aschenbecher auf dem Balkon sowie im Garten zur Verfügung. Bei dem Rauchen auf dem Balkon ist darauf zu achten, das die Balkontür zugezogen ist damit kein Rauch in die Wohnung zieht. Bei Nichtbeachten dieser Bestimmung, wird der Vermieter, dem Gast alle Aufwendungen in Rechnung stellen, die erforderlich sind um die Ferienwohnung wieder als Nichtraucherwohnung anbieten zu können.

Sollten durch Nichtbeachtung, in der Dauer zur Wiederherstellung einer Nichtraucher –Wohnung, Ansprüche Dritter und/oder Ausfall von Einkünften des Vermieters entstehen, sind auch diese vom Gast zu tragen.

Die Mieter sind zu gegenseitiger Rücksichtnahme aufgefordert. Insbesondere sind störende Geräusche wie lautes Türwerfen und solche Tätigkeiten die die Mitbewohner durch den entstehenden Lärm belästigen und die häusliche Ruhe beeinträchtigen zu vermeiden. Bitte beachten Sie die Ruhezeiten von 22:00 – 08:00 Uhr und 13:00 – 15:00 Uhr. Radio und Fernseher sind auf Zimmerlautstärke einzustellen. Als Feriengast sind Sie für folgendes selbst verantwortlich, das in unserer Endreinigung nicht umfasst ist: Spülen vom Geschirr, Reinigung des Backofens und Allgemeine Aufräumarbeiten.

10. Tiere

Tierhaltung jeglicher Art oder dessen kurzen einbringen ist im gesamten Objekt untersagt.

Schäden die durch Tiere des Gastes oder dessen Besucher entstehen hat der Gast ausnahmslos zu tragen.

11. Internet / W-LAN

(1)
Das Objekt verfügt über einen W-LAN, durch den der Gast sich mit seinem Computer, Smartphone oder sonstigem Endgerät die diese Technik unterstützt, auf das Internet zugreifen kann. Es besteht kein Anspruch auf störungsfreie, ununterbrochene Verfügbarkeit durch den hauseigenen W-LAN auf das Internet.

Zugangsdaten und Passwort bekommen Sie vom Vermieter.

(2)
Der Gast hat selbst dafür Sorge zu tragen, damit sein Computer, Smartphone oder
sonstiges Endgerät ausreichend gegen den Zugriff Dritter gesichert ist.

(3)
Der Gast übernimmt für sich oder seine Besucher die volle Verantwortung sowie die Kosten die durch den Aufruf kostenpflichtiger Internetseiten oder das eingehen von Verbindlichkeiten, durch die Nutzung des W-LAN entstehen.

(4)
Der Gast verpflichtet sich das geltende Gesetz einzuhalten.
Insbesondere sind folgende Handlungen bei der Nutzung des W-LAN verboten,

- Versenden von Massen-Nachrichten ( SPAM ) oder andere Art unzulässiger Werbung.
- verbreiten oder versenden von belästigendem, rechtsradikalem, verleumderischem oder bedrohendem Inhalt.
- Illegale Downloads zu starten.
- Abruf von sitten- oder rechtswidrigen Inhalten.
- urheberechtliche geschützte Güter oder Produkte zu vervielfältigen, zu verbreiten oder zugänglich zu machen, ohne dessen ausdrückliche Zustimmung.

(5)
Der Gast stellt den Vermieter von jeglichen Schäden, Folgeschäden und Ansprüche frei, die Ihm oder Dritte durch Nutzung des W-LAN durch den Gast oder seiner Besucher entstehen.

12. Haftung

(1)
Der Gast übernimmt die Verantwortung für alle Schäden und dadurch entstandenen Folgeschäden die durch Ihn, seiner Pflichtverletzung oder seiner Besucher, im und am gesamten Objekt der Schraudolphstr. 30, und dessen Inventar verursacht wurden, und hat Schadensersatz zu leisten. Sollte in folge dessen auch ein Schadensersatzanspruch von Dritten und/oder der Ausfall von Einkünften für den Vermieter aus der nicht Vermietung der Ferienwohnung entstanden sein, sind auch diese vom Gast zu tragen.

(2)
Der Vermieter schließt ausdrücklich die Haftung für vom Gast in der Ferienwohnung oder außerhalb verwahrte, verlorene oder vergessene Sachen aus.

(3)
Der Vermieter haftet unbeschränkt für Schäden an Leben, Gesundheit oder des Körpers die dem Gast durch Pflichtverletzung des Vermieters oder dessen Erfüllungsgehilfen entstehen.

13. Gerichtsstand

(1)
Es wird als ausschließlicher Gerichtsstand der Wohnsitz des Vermieters vereinbart

14. Gültigkeit

(1)
Sollten einzelne Formulierungen oder Punkte dieser AGB’s nicht, nicht mehr oder nicht vollständig sein, so treten an dieser Stelle die aktuellen gesetzlichen Bestimmungen hierfür ein und der übrige Inhalt dieser AGB’s und dessen Gültigkeit bleiben davon unberührt